Gebackene Speckknödel

Zutaten:

Für den Erdäpfelteig:

200 g ohne Schale gewogene, gekochte, geschälte, mehlige Erdäpfel
100 g Magertopfen
100 g griffiges Mehl
35 g Grieß
10 g Butter
1 Ei
Salz
Muskat

Für die Speckknödelfülle:
200 g Bauchspeckwürfel
1 kleine Zwiebel
Schnittlauch

Für den Überguss:
ca. ¼ l Milch
2 Eier
Salz, Muskat

Zubereitung

Für die Speckfülle die Zwiebel würfelig schneiden, mit den Speckwürfeln und dem gehackten Schnittlauch vermischen und acht Knödel daraus formen.

Für den Erdäpfelteig gekochte, geschälte, heiße Erdäpfel mit dem Topfen auf die Arbeitsfläche pressen. Mit Salz und Muskat würzen und mit Mehl, Grieß und zerlassener Butter rasch zu einem Teig kneten. Teig in acht gleich große Teile schneiden, mit der Speckfülle belegen und zu Knödeln formen.

Die Knödel in eine befettete Auflaufform legen und im Rohr ca. 30 Minuten bei ca. 170°C goldgelb backen. Aus Milch, Eiern und Salz eine Royale herstellen, die Speckknödel damit übergießen und weiter 20 Minuten zugedeckt backen. Als Beilage wird Speck-Krautsalat serviert.

 

Tipp:

Im Mühlviertel werden die gefüllten Knödel als Hauptspeise meist nicht gekocht, sondern in der Rein bzw. Auflaufform gebacken. Auch die süßen Zwetschkenknödel werden im Mühlviertel gerne so gegessen.

Gebackene Speckknödel Foto (c) OÖ Tourismus, Röbl

Gebackene Speckknödel

Rezept: Gasthaus Zur Linde

Zur Verfügung gestellt von Genussland OÖ

Foto (c) OÖ Tourismus, Röbl

Share your thoughts