Im „Färberhaus“ in Gutau wurde noch bis 1968 gearbeitet, gefärbt und der begehrte „Mühlviertler Blaudruck“ hergestellt. Als die letzte Färbermeisterin in Pension gegangen ist wurde aus der Färberei das Färbereimuseum Gutau.

 

Bild: Alfred Atteneder

Färbermuseum Gutau - Bild: Alfred Attender

Share your thoughts

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.